Spanisch - Meine sportliche Sprachreise

Spanisch

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, hier von meiner Sprachreise nach Spanien zu berichten. Es war die Saison 2018/19, dass ich mich auf und davon nach Sevilla machte. Es war nur ein Katzensprung, aber hat mein Leben unheimlich bereichert. Ich war ganz allein dort, ohne Mann und Kind, diese Tatsache allein schon war aufregend. In der Tasche hatte ich nur das Nötigste, wozu das Buch von Elke Montanari gehört. Ich konnte innerhalb kürzester Zeit mein Spanisch auffrischen und habe viel gelernt, über das Land und auch den Fußball. Hier kommt mein Bericht.


Der 25. Spieltag 2018/19: Sevilla FC gegen FC Barcelona

Dieses Spiel war ein Highlight der Primera Division, was für mich Grund genug war, gerade zu diesem Spiel zu fahren. Besser gesagt, ich bin geflogen und habe meine Flugangst bei dieser Gelegenheit ebenfalls wieder einmal besiegt. Der Flug dauerte nicht lange und war total preiswert. Pablo nörgelte vorher ein wenig, er war sicherlich ein wenig neidisch auf das Erlebnis, das mich erwartete. Ich kann es ihm nicht verdenken! Vielleicht kam noch eine Prise Eifersucht hinzu, denn er wusste natürlich um meine Vorliebe für Spanier. Tja, da musste er dann eben durch. Er vertraut mir und natürlich gab und gibt es für mich keinen anderen Mann außer ihn und den Sportwetten Peter. Dazu schreibe ich später noch ein paar Worte. Mein Ziel war jedenfalls das Ramón Sánchez Pizjuán in Sevilla. Ich nahm vor Ort ein nettes Hotelzimmer und ein Taxi, denn ehrlich gesagt war ich schon sehr aufgeregt durch die aufgeheizte Stimmung und wollte nicht im Bus zwischen die Fronten der Fans geraten.


Was hat es mit diesem Sportwettenpeter auf sich?

Ich werde gleich mal dieses Geheimnis lüften, bevor mir mein kleiner Scherz als Untreue ausgelegt wird. Also die Sache ist die: Pablo und ich schwimmen nicht gerade im Geld und haben die Vereinbarung, dass wir unsere Hobbys nach Herzenslust betreiben können, sofern Geld dafür übrig ist. Daraus ist die Idee geboren, Sportwetten zu setzen. Die Gewinne sparen wir immer schön an und somit sind die Finanzen selten ein Hindernis. Das finden wir fair und auch unser kleiner Juan freut sich indirekt über die Sportwetten Gewinne, die in Spielzeug und Ausflüge umgesetzt werden. Sportwettenpeter ist mein Berater, ein absoluter Vollprofi beim Wetten und ohne seine Wett Tipps wäre ich ehrlich gesagt gnadenlos aufgeschmissen. Ich bin kein Naturtalent, was Fußballwetten angeht, aber "ich mache mich", wie man so schön sagt.


Ein paar Worte zum Spiel in Spanien

Ich nehme es einmal vorweg, weil es ja sowieso die ganze Welt längst erfahren hat: Der FC Barcelona hat mit 4 zu 2 gewonnen! Das erste Tor schaffte Jesús Navas und ich bekam erstmals die volle Lautstärke der Sevilla FC Fans auf die Ohren. Getoppt wurde die Lautstärke keine 5 Minuten später, als Lionel Messi den Gegentreffer landete. Gleichstand! Dann kam die 42. Minute und Sevilla holte sich den Vorsprung, bis Messi in der 67. Minute wieder für ungeklärte Verhältnisse sorgte. Erst in letzter Minute landete Luis Suárez das letzte Tor!

Menu